SALON LUITPOLD ℅ Akademie der Muse
MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Beginn 18:00 Uhr

Der gebürtige Münchner, Vater zweier erwachsener Kinder und mittlerweile auch Großvater, gehört zu den erfahrensten und populärsten Politikern im Freistaat Bayern. Über zwanzig Jahre war er als Abgeordneter im Bayerischen Landtag, Fraktionsvorsitzender der SPD und Vizepräsident des Parlaments in vielfältigen Politikfeldern tätig. Zweimal war er als Oppositionsführer Spitzenkandidat seiner Partei gegen die damaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber und Günther Beckstein.

Seine Parlamentsreden und Debattenbeiträge wurden stets parteiübergreifend geschätzt und als inhaltlich wie rhetorisch beispielhaft allgemein gewürdigt.

Seine breite internationale Erfahrung hat er in den letzten Jahren als Sozialreferent an den deutschen Botschaften in Tunis und Kairo, sowie seit 2019 als Sonderberater des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vertieft.

Maget ist Autor mehrerer Bücher, u.a. zum Arabischen Frühling, und zahlloser Aufsätze in politikwissenschaftlichen Fachpublikationen. Darüber hinaus wirkt er seit langem in Gremien verschiedener Hochschulen mit, darunter die Hochschule für Philosophie und die Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Darüber und noch vieles mehr sprechen Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl (Akademie der Muße) mit Franz Maget.

Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind!

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung vor Ort oder zum Livestream an: ANMELDUNG direkt auf der Seite CAFE LUITPOLD

 

Weitere Programminformationen finden Sie unter

DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM- Salon Luitpold

Ist Harald Schmidt aus der Zeit gefallen? Wie findet Thomas Hitzlsperger zur Gelassenheit? Kann Mozart die Welt retten? Das neue Kulturprogramm im Café Luitpold hat viel zu bieten.

Ex-Fußballprofi Thomas Hitzlsperger geht ins Gespräch mit Ex-Mönch Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl, Gründer der Akademie der Muße, über das, was dringend angeraten wäre: mehr Gelassenheit (29. Januar).

Ein Artikel in der online Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 14. Januar 2024:
Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

 

SALON LUITPOLD ℅ Akademie der Muse
MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Beginn 18:00 Uhr

Thomas Hitzlsperger, 1982 in München geboren, begann seine Fußballerkariere im heimatlichen Forstinning. Danach folgten ein paar Jahre in England, wo er den Spitznamen „Hitz the Hammer“ erhielt. Zurückgekehrt nach Deutschland, wechselte er zum VfB Stuttgart und wurde Mitglied der Nationalmannschaft. 2013 beendete er seine Karriere als Profisportler. Bis 2021 war er Funktionär beim VfB Stuttgart. 2014 bekannte er sich als erster deutscher Profifußballer zu seiner Homosexualität. Er unterstützt mehrere Initiativen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und rechtsextreme Gewalt. Nicht nur als TV-Experte bei, BR und Sky Sport strahlt er Ruhe und Gelassenheit aus.

Darüber und noch vieles mehr sprechen Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl (Akademie der Muße) mit dem Spitzensportler Hitzlsperger.

 

Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind!

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung vor Ort oder zum Livestream an unter: Anmeldung.

 

Weitere Programminformationen finden Sie unter

DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM- Salon Luitpold

SALON LUITPOLD ℅ Akademie der Muse
MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Beginn 19:00 Uhr

Erwin Huber war bis 2018 einer der profiliertesten bayerischen Politiker der
CSU. Immer in Führungspositionen – Bezirksvorsitzender der Jungen Union,
Vorsitz der Niederbayern-CSU, Bayerischer Finanzminister und dann
Parteivorsitzender der CSU – zeichnete er sich bei aller Schärfe in der
politischen Auseinandersetzung als ein Politiker aus, der seine Ämter mit der
ihm eigenen Bescheidenheit und voller Achtung gegenüber Andersdenkenden
ausübte.
Nach seinem Rückzug aus der Politik studierte er von 2018 bis 2022
Philosophie an der Hochschule für Philosophie in München und absolvierte
dort das Philosophikum.
Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl (Akademie der Muße) werden Erwin Huber am
28.06.2023 im Rahmen der „Diskurse für eine gelassene Lebensführung“ zu
Gast haben. Diese Diskurse finden seit 2016 regelmäßig im Palmengarten des
SALON LUITPOLD im Café Luitpold statt. Es verspricht, ein spannender und
interessanter Abend mit einem Menschen zu werden, der in seinem Leben auf
die Zeiten der politischen Macht die tieferen Erkenntnisse der Philosophie
folgen ließ.

Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind. Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung vor Ort oder zum Livestream an: Anmeldung.

Weitere Programminformationen finden Sie unter
DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM- Salon Luitpold

SALON LUITPOLD ℅ Akademie der Muse
MIT ANSELM BILGRI UND NIKOLAUS BIRKL

Beginn 19:00

Luise Kinseher ist die derzeit wohl bekannteste bayerische Kabarettistin („Mama Bavaria“, „Mary from Bavary“, „Frau Lallinger“ usw.), Schauspielerin und Filmschauspielerin (zuletzt „Weißbier im Blut“ mit Sigi Zimmerschied), sie ist geehrt mit zahlreichen Kabarettpreisen. Sie füllt Kleinkunstbühnen und Säle, sie vereint die Gaben scharfsinniger Beobachtung mit brillant-humorvoller Formulierung und bewahrt gleichzeitig trotz aller Spitzen ihre heimatverbundene Achtung vor den Menschen. Luise Kinseher ist scharfzüngig und liebenswert zugleich.

Die „Diskurse für eine gelassene Lebensführung“ finden seit 2016 regelmäßig im Palmengarten des SALON LUITPOLD im Cafe Luitpold statt.

Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind. Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung vor Ort oder zum Livestream an: Anmeldung.

Weitere Programminformationen finden Sie unter
DAS GENUSSVOLLE KULTURPROGRAMM- Salon Luitpold