Tage des Innehaltens – Wege zur Gelassenheit

„Wer bin ich –- und wenn ja, wie viele“ –- ein genialer Buchtitel, der zu einem geflügelten Wort geworden ist und eine Frage, die man sich immer öfter stellt, angesichts der vielen unterschiedlichen Alltagsanforderungen und des übervollen Terminkalenders. Oftmals findet man selbst im Urlaub nicht die Ruhe und Muße, die Körper, Geist und Seele brauchen.

Unsere „Tage des Innehaltens“ bedeuten, sich selbst Zeit zu schenken. Wenn wir innehalten, uns dem Augenblick zuwenden und ihn als solchen akzeptieren, sind wir glücklich. Aus der Haltung heraus, dass ich akzeptiert habe, dass die augenblickliche Situation so ist, wie sie ist, kann ich die Zukunft gestalten und verändern, beobachten, reflektieren und entscheiden. Das beinhaltet ebenso die Akzeptanz, dass ich selbst so bin, wie ich bin. Ich höre dann auf, anders sein zu wollen, und spüre, dass – wie es im Zen heißt – der Weg genau unter meinen Füßen ist. Nicht in der Vergangenheit, nicht in der Zukunft, nein – im Hier und Jetzt. „Was ist, darf sein.“

Die Referenten Anselm Bilgri und Dr. Nikolaus Birkl spannen den weiten Bogen von Meditation, Achtsamkeit und Spiritualität über philosophische Themen bis zu systemischem Denken und Handeln. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben Wissensvermittlung in Form von Impulsvorträgen, Einübung, Reflexion und regelmäßige Zeiten der Meditation* und Stille. Darüber hinaus werden Ausflüge zu attraktiven Zielen in der Umgebung geboten sowie Waldbaden-Führungen mit Coach Martin Kiem, dessen Devise lautet, dass nicht der Trainer der Coach ist, sondern die Natur. Im Mai-Retreat 2020 wird ihn seine Kollegin Monika Engl vertreten.

Unsere „Tagen des Innehaltens“ zeigen Ihnen Wege zur Gelassenheit auf – eine harmonische Mischung aus Meditation und Stille, Zeiten für sich alleine und in Gemeinschaft, Wissensvermittlung, Wieder- und Neuentdecken der inneren Kräfte und Ressourcen und wohltuender Naturerfahrung. Schloss Rechtenthal liegt idyllisch am Dorfrand von Tramin inmitten der Südtiroler Weinberge in der Nähe des Kalterer Sees.

* Meditationserfahrung ist keine Voraussetzung; das Seminar enthält eine Einführung.

Die Referenten

Im Regelfall sind Anselm Bilgri und Nikolaus Birkl gleichzeitig anwesend und stehen darüber hinaus für Einzelgespräche zur Verfügung.

Preis

2.142 € pro Person inkl. MwSt. (ohne Unterkunft und Verpflegung)
abzgl. 214,20 € (inkl. MwSt.) pro Folge-Seminar, mind. jedoch 1.190 € (inkl. MwSt.)

Ort

Schloss Rechtenthal, Söll 12, 39040 Tramin (Südtirol)
www.bildung.suedtirol.it/fortbildung/fortbildungsakademie-schloss-rechtenthal

Zurück zur Übersicht

Termine

  • 06.05. – 10.05.2020
  • 05.05. – 09.05.2021

Anmeldung

* Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Absenden dieser Anmeldung akzeptiere ich die Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen.

* Pflichtfelder