Anselm Bilgri

Anselm Bilgri

War Anselm Bilgri bis 2004 Benediktinermönch, Cellerar (Wirtschaftsleiter) der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs sowie Prior des Klosters Andechs, ist er heute ein „Gratwanderer zwischen Kirche und Welt“. Anselm Bilgri spricht und veröffentlicht zu Themen, die einen Bogen spannen von der Philosophie und Religion zur Wirtschaft und Gesellschaft. Er zeigt Wege auf, wie der Mensch in der Moderne zum Wesentlichen vordringen kann.

Jahrgang 1953

  • 1975 Eintritt in die Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München; Studium der Philosophie und Theologie in München, Rom und Passau
  • 1980 Priesterweihe durch Kardinal Joseph Ratzinger
  • bis 1985 Arbeit in der Pfarrseelsorge des Klosters
  • 1986 – 2004 Cellerar (Wirtschaftsleiter) der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs
  • 1992 Gründer des Festivals „Orff in Andechs“
  • 1994 – 2004 Prior und Wallfahrtsdirektor, Kloster Andechs
  • 2004 Austritt aus dem Benediktinerorden
  • 2004 – 2008 Gesellschafter des „Anselm Bilgri – Zentrum für Unternehmenskultur“
  • seit Juni 2008 Vortragender, Buchautor, Ratgeber

Autor zahlreicher Bücher und Veröffentlichungen

www.anselm-bilgri.de