Jürgen Müller ist Profi-Fotograf mit zahlreichen prominenten Kunden. Für ein gutes Bild macht er oft stundenlang die Augen auf – ohne die Kamera überhaupt zur Hand zu nehmen. Achtsam hinzusehen, genau zu betrachten, ist für ihn die wichtigste Eigenschaft eines guten Fotografen. Muße im Grunde. Seine Technik wird Jürgen Müller ab nächstem Jahr als Seminar im Rahmen der Akademie der Muße anbieten. Doch auch Muße-Menschen wie er müssen sich ab und an disziplinieren, der Muße nachzugehen. Vor einer Stunde hatten wir ihn zur verabredeten Zeit angerufen. Er war ziemlich genervt, weil er eine Stunde im Stau gestanden hatte und brauchte erst einmal was zum Essen.

Hallo Herr Müller, passt es jetzt besser? Weiterlesen …

Fehler machen

Von Dr. Nikolaus Birkl

Das war ein Fehler!

Das ist ein Satz, den ich hoffentlich nicht sage, wenn ich in einiger Zeit diesen Impuls lese. Aber was ist ein Fehler? Als Fehler wird ein Zustand oder auch ein Vorgang bezeichnet, der von dem abweicht, was zuvor als Erwartung, Erfordernis oder Annahme festgelegt ist. Ein Fehler ist die Nichterfüllung einer Anforderung. Diese Definition entstammt sinngemäß der DIN EN ISO 9000:2005 Qualitätsmanagement – Grundlagen und Begriffe.

Eine solche abstrakte Definition des Begriffs Fehler lässt zunächst nicht erahnen, welche emotionalen Zustände, Enttäuschungen, zwischenmenschlichen Dramen, aber auch kühlen Reaktionen und Folgehandlungen sich im tatsächlichen Leben an diesen Begriff andocken. Es kann sich dabei um zahllose Fehlerformen handeln, um technische Fehler, um menschliche Fehler, um erwartete Fehler, um unerwartete Fehler, um absichtliche Fehler und um unabsichtliche Fehler etc. etc.. Und plötzlich sind wir bei Schuld, Schuldzuweisungen, Reue und je nach weltanschaulicher Aufladung vielleicht auch bei Sünde. Weiterlesen …

Mit Muße durch die Weihnachtszeit

Von Anselm Bilgri

Muße ist für viele Menschen generell eine sehr schwierige Ãœbung. Das erfahren wir immer wieder in den Tagen des Innehaltens und den Seminaren, die wir mit der Akademie der Muße in Unternehmen geben. Viele halten es für nahezu unmöglich, aus ihrem Leistungs-Modus umzuschalten in ein Nichtstun. Dabei ist genau diese Balance aus An- und Entspannung Voraussetzung für ein gelingendes Leben und dem Menschen so auch immanent. Besonders gilt dies in der meist recht stressigen Zeit vor Weihnachten. Weiterlesen …

Das Quality Life Forum in Kitzbühel vom 19. bis 22. Oktober in steht dieses Mal unter dem Motto „Nachhaltige Lebensqualität mit Verantwortung für Mensch und Umwelt“. Veranstalter Robert Lübenoff möchte dadurch die gesellschaftliche Diskussionen über Achtsamkeit und Work-Life-Balance weitertreiben, wie er im Interview sagt.

Wonach suchen die Teilnehmer beim Quality Life Forum?

Eigentlich sind es drei große Bereiche, die wir den Teilnehmern bieten: Da ist das Spüren der Lebensqualität an einem der schönsten Flecken der Erde, in Kitzbühel, im Hotel Das Tirol in Jochberg. Alpenländisches Ambiente, erlese Speisen und Getränke, wunderbare Side-Events – da wird der Genussmensch auf seine Kosten kommen. Dazu spannende Zeitgeist-Themen, populär-wissenschaftlich aufbereitet, spannend vorgetragen. Jeder erlangt neue Kenntnis, kommt auf neue, gute Ideen – erfährt viel über Lebensqualität. Außerdem bietet das Forum ein großes Netzwerk an außergewöhnlichen Kontakten zu außergewöhnlichen Menschen. Dialog, Diskurs, aber auch Business – alles ist dabei.
Weiterlesen …

Wie in den Jahren 2014, 2015 und 2016 findet auch im Jahr 2017 vom 19. bis 22. Oktober in Kitzbühel der europaweit einmalige Event „QUALITY LIFE FORUM“ statt. Es steht in diesem und den beiden Folgejahren unter dem Motto „Nachhaltige Lebensqualität mit Verantwortung für Mensch und Umwelt“. Veranstaltungsorte sind das Kempinski Hotel Das Tirol und das Zentrum K3 KitzKongress in Kitzbühel. Mit Dr. Auma Obama, der Schwester von Barack Obama und engagierten Umweltaktivistin, konnte für 2017 eine weltbekannte Key Note-Speakerin gewonnen werden.

Die Akademie der Muße wird mit Anselm Bilgri und Dr. Nikolaus Birkl im Rahmen des Gesamtprogramms 2017 am 19. Oktober eine Key Note „Achtsamkeit – der Weg zu einer gelassenen Lebensführung“ beitragen und an den beiden Folgetagen für die Teilnehmer ein optionales Buchungspaket „Muße“ mit den Workshops „ZEN-Meditation und Lebensqualität – eine Hinführung“ und „Übungen der Achtsamkeit – vom wirksamen Umgang mit Stress“ gestalten.

Weitere Referenten sind neben Dr. Auma Obama (World Future Council) Prof. Dr. Ingo Froböse (Sporthochschule Köln), Dr. Eike Wenzel (Institut für Trend- und Zukunftsforschung, Chefredakteur „Zukunftsletter“). Die Moderation aller Veranstaltungen liegt bei Wolfram Kons (Journalist und TV-Moderator bei RTL).

Weiterlesen …